KlaWiki - Klavier und andere Tasteninstrumente

Intervalle

Das wichtigste Intervall für das Klavier ist die Terz. Schon Mozart soll als kleiner Junge intensiv mit Terzen gespielt haben. Schlussendlich sind auch unsere Akkorde nichts anderes als Terzschichtungen. Und hier definieren die Terzen, je nach Abfolge den Dur- oder Mollcharakter, oder bei der Spetime des Septakkordes den Dur-Septakkord oder Dominantseptakkord.

Kleine Terz - Grosse Terz

Kleine Terz: 2 Klavier-Tasten dazwischen
Beispiel: zwischen C und Es = kleine Terz, finden sich die Tasten Des und D.

Grosse Terz: 3 Klavier-Tasten dazwischen
Beispiel: zwischen C und E = grosse Terz, finden sich die Tasten Des, D und Es.